Vortragsreihe

 

Flyer Vortragsreihe Pflege 2016 Antworten auf Fragen rund um das Thema Pflege bietet eine Vortragsreihe, zu der die Caritas-St. Bernward ambulante Pflege in Kooperation mit dem Dekanat Borsum-Sarstedt zwischen Mai und November 2016 einlädt. …weitere Informationen

 

Infoabende

 

Bild Flyer Infoabende Katholischer Pflegeverbund Hildesheim Zur "Pflege mitten im Leben" bietet der Katholische Pflegeverbund Hildesheim, dem auch die Caritas-St. Bernward Ambulante Pflege angehört, Infoabende an.

Stellenangebote

 

Wir suchen

ex. Gesundheits- und Krankenpfleger/in

oder

Altenpfleger/in

 

in Teilzeit oder Vollzeit

 

Ihre aussagefähige Bewerbung schicken Sie bitte an:

Caritas-St. Bernward Ambulante Pflege gGmbH

Frau Rosemarie Kurz-Krott

Alte Heerstr. 15

31180 Giesen

Träger

 

Caritas-St. Bernward Ambulante Pflege gGmbH

Pfaffenstieg 12

31134 Hildesheim

Telefon 05121 / 16 77-0

Telefax 05121 / 16 77-241

E-Mail: zentrale@caritas-hildesheim.de

www.ambulante-pflege-hildesheim.de

Geschäftsführung Dr. John G. Coughlan

Handelsregister HRB 201963

.

Demenzbetreuung

CARENA = CARITAS ENTLASTET ANGEHÖRIGE

 

Mehr Entlastung für Demenzerkrankte und Ihre Angehörigen

 

Mit dem Inkrafttreten des PNG (Pflegeneuausrichtungsgesetz) seit dem 01.01.2013 erhalten Menschen, die Betreuungsleistungen nach §45b erhalten, mehr Leistungen.

Damit will der Gesetzgeber Betroffene und ihre Angehörigen in ihrem oft anstrengenden Pflegetag entlasten. Gern möchten wir ihnen unser Entlastungsangebot

 

"CARENA" - (" CAR itas EN tlastet A ngehörige") vorstellen.

 

"CARENA" ist ein stundenweises Gruppenbetreuungsangebot in Harsum, Hildesheim und Sarstedt.

Hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen unseres Pflegedienstes betreuen die "CARENA" -Gäste in liebevoller Atmosphäre.

Feste Rituale wie eine Eröffnungs- und Abschlussrunde, das gemeinsame Kaffeetrinken, eine Singrunde und Seniorengymnastik geben jedem Treffen einen inhaltlichen Rahmen.

Jahreszeitliche oder biographische Themen ergänzen das Angebot.

Auf Wunsch kann der Transport zu den Gruppentreffen durch den Malteser-Fahrdienst erfolgen.

 

Während die "CARENA" -Gäste einen frohen Nachmittag in netter Gemeinschaft erleben, haben Sie als Angehörige Zeit, um neue Kraft zu schöpfen oder persönliche Termine wahrzunehmen.

Erhalten Sie zusätzliche Betreuungsleistungen, so übernimmt die Pflegekasse die Kosten für die Gruppenbetruung und einen Teil der Fahrtkosten in einer Wegepauschale.

Wir bieten Ihnen bei einem kostenlosen "Schnuppertreffen" die Möglichkeit, " CARENA " als Betroffener oder Angehöriger kennenzulernen. Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann vereinbaren Sie einen Termin für ein "Schnuppertreffen" oder lassen Sie sich von uns persönlich beraten.

Sie erreichen uns unter den Telefonnummern: 05121/1677-220 oder 05066/90311-0

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

 

PFLEGE UND BETREUUNG DEMENZELL ERKRANKTER MENSCHEN

 


Demenzbetreuung Ziel des Betreungskonzeptes ist es, einer sozialen Isolation der pflegenden Angehörigen vorzubeugen und Ihnen so einen geregelten Tagesablauf zu ermöglichen.

 

Gerontopsychiatrische Pflegefachkräfte und fachlich geschulte Mitarbeiter gestalten in Zusammenarbeit mit speziell qualifierten, ehrenamtlichen Mitarbeitern die Betreuungsnachmittage

 

Betroffenen und pflegenden Angehörigen stehen wir jederzeit beratend zur Seite.

 

 

VORTEILE DER GRUPPENBETREUUNG

 

  • Dementiell erkrankte Menschen werden in ihrem Anderssein angenommen und wertgeschätzt.
  • Sie werden aktiviert und emotional begleitet.
  • Sie erfahren Geselligkeit in einer stressfreien und anregenden Umgebung.
  • Singen und wechselnde Themennachmittage fördern ein positives Lebensgefühl.
  • Noch vorhandene Fähigkeiten werden wieder aktiviert.
  • Das erfahrene Selbstwertgefühl steigert das Wohlbefinden.

 

 

UMFANG

 

  • Die Gruppenbetreuung findet von Montag bis Freitag in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr statt
  • Sie haben die Möglichkeit, die Gruppenbetreuung an verschiedenen Veranstaltungsorten in Stadt und Landkreis zu besuchen.
  • Die Anfahren können durch die Angehörigen selbst oder durch den Fahrdienst des Malteser Hilfsdienstes geleistet werden.

.
.

xxnoxx_zaehler